nein-zum-euro.de

Das Parteiprogramm / Themen der NPD

<<< >>>
26.05.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Brief an den Ministerpräsidenten zum Thema Corona

In Anbetracht der mehr als positiven Entwicklung der Coronazahlen in Schleswig-Holstein und in Anbetracht der Situation, dass nur noch 126 Menschen hier an Corona erkrankt sind (0,00436 %, gerundet 0, 00 %), hat die NPD-Fraktion im Rat der Stadt Neumünster heute folgenden Brief an die Staatskanzlei um Ministerpräsident Günther (CDU) versendet. Man darf gespannt sein ob es darauf eine Antwort geben wird. mehr lesen...
21.05.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Willkommen im totalen Überwachungsstaat!

Die digitalen Nachrichtendienste wie WhatsApp oder Facebook Messenger sind Segen und Fluch zugleich. Sicherlich kann man in kurzer Zeit viele Menschen erreichen, neue Kontakte knüpfen und sich schnell und unkompliziert austauschen. Man sollte aber auch wissen, daß der Staat bisher unter vorgehaltener Hand immer seine Finger im Spiel hat und jede noch so bedeutungslose Nachricht mitlesen kann. Die derzeit im Gespräch befindliche „Corona-App“ ist dabei ja nur die Spitze des Eisberges. mehr lesen...
20.05.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Corona-Aufklärung

Wie zu erwarten, ist es leider so, daß die Regierungsparteien und deren hörigen Medien auf alles eindreschen, was ihren Maßnahmen und Darstellungen in der Corona-COVID 19-Angelegenheit widerspricht. Das war so in der Migranten-Krise im Jahre 2015/2016, setzte sich fort in der Klima-Debatte und wird in der Corona-Sache wieder genauso praktiziert. mehr lesen...
18.05.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Steuergeldverschwendung im großen Stil

Das Amt Großer Plöner See hat offenbar zu viel Geld. Geld, welches man besser für sinnvollere Dinge ausgeben könnte. Das Amt hält derzeit 77 Wohnungen vor, in denen Asylbewerber einquartiert werden sollten. Zum Teil werden diese Wohnungen auch für Obdachlose genutzt, aber die meisten Wohnungen stehen leer und verschlucken Unmengen an Steuergelder. Wie wäre es denn mit einer Vermietung der Wohnungen an deutsche Familien die dringend auf der Suche nach bezahlbaren Wohnraum sind? In Bosau werden 24 Zimmer unterhalten, von denen sind aber nur 6 belegt. Bei einer Jahresmiete von 49000 Euro sind das haltlose Zustände. In Dersau, Kalübbe, Grebin und Rantzau werden 43 Zimmer unterhalten, hiervon sind nur 23 bewohnt. Aktuelle Jahresmiete beträgt hier 104000 Euro. mehr lesen...
17.05.2020 NPD KV Nordfriesland

 

Landärzte in Nordfriesland immer noch Mangelware

Viele Hausärzte in Schleswig-Holstein könnten eigentlich schon Rentner sein - aber sie arbeiten noch, weil Nachfolger schwer zu finden sind. Im Durchschnitt waren die Hausärzte nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung (KVSH) 54,6 Jahre alt - mehr als jeder dritte ist 60 Jahre oder älter. Und der Altersdurchschnitt steigt weiter. Von knapp 2.000 Hausärzten im Land hören rund 650 in den nächsten Jahren auf. mehr lesen...
16.05.2020 NPD KV Mittelholstein

 

Den Corona-Wahnsinn stoppen

Bereits am vergangenen Wochenende protestierten mehrere Neumünsteraner auf dem Großflecken gegen den Corona-Wahnsinn. Auch dieses Wochenende formierte sich erneut Widerstand gegen die staatlichen Corona-Maßnahmen. Auch der NPD-Fraktionsvorsitzender Mark Proch schloss sich erneut spontan den Protesten an und erhielt viel Zustimmung aus der Bevölkerung. Natürlich ließ auch die Polizei nicht lange auf sich wartet und stellte die Personalien der Teilnehmer fest. Der Protest wurde jedoch nicht aufgelöst und konnte fortgeführt werden. mehr lesen...
10.05.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Frank-Walter Steinmeier und das gebrochene Herz

Am 08. Mai 1945 endete der zweite Weltkrieg in Europa und für viele Deutsche begann die Schreckensherrschaft der Besatzertruppen. Frank-Walter Steinmeier, seines Zeichens Bundespräsident und Repräsentant des deutschen Volkes hat nun nach 75 Jahren eine Rede gehalten, die jeden aufrechten Deutschen das Blut in den Adern gefrieren lässt. So bekräftigte er, nach seiner Einschätzung, dass der 8. Mai 1945 ein Tag der Befreiung war. Herr Steinmeier, ist ihre Glaskugel kaputt, oder weshalb schätzen sie etwas ein. mehr lesen...
09.05.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Wir feiern nicht! Aktionen zum Tag der Ehre in Schleswig-Holstein

In der BRD wird der 8. Mai als „Tag der Befreiung“ gefeiert. In seiner Gedenkansprache lies Bundespräsident Steinmeier verlautbaren, man könne dieses Land nur mit gebrochenem Herzen lieben. BRD-Politiker wie Steinmaier, Merkel und Konsorten lieben unser Land nicht mit gebrochenem Herzen, sondern gar nicht! Anders läßt es sich nicht erklären, daß diese Herrschaften seit Jahrzehnten jeglicher Patriotismus im Keim ersticken wird und immer wieder einseitig der Opfer des Nationalsozialismus gedenken. Soldatengräber und Gedenkstätten für unsere deutschen Soldaten verkommen und geraten in Vergessenheit. Mit Nationaldemokraten möchten unseren gefallenen Helden zurufen: Ihr seid nicht vergessen! mehr lesen...
02.05.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Intensivstraftäter als Vorzeigefußballer?

Heute wollen wir einem Artikel aus dem Jahr 2018 etwas Aufmerksamkeit schenken. Dies tun wir aus dem Hintergrund, dass über den Täter nichts weiter Nennenswertes berichtet wurde. Uns liegen nun bestätigte Informationen vor, die den Täter und die Herkunft des Täters entlarven. Boyens Medien haben den Artikel vom 4. Juli 2018 wohl bewusst kurzgehalten und jegliche Information zum Täter verschwiegen bzw. verschleiert. mehr lesen...
29.04.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Beendet die Corona-Orgie!

Seit Mitte März des Jahres sind Maßnahmen in Kraft, die elementare Grundsätze des Grundgesetzes aufgehoben haben wie zum Beispiel: Art. 1 Die Würde des Menschen ist unantastbar, Art. 8 Versammlungsfreiheit, Art.11 Freizügigkeit und das zu einem Zeitpunkt, als die Corona-Welle ihren Höhepunkt schon überschritten hatte, da die ihr gemeldeten Zahlen erst mit 2 bis 3 Wochen Verzögerung eingingen. mehr lesen...
25.04.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Die NPD-Ratsfraktion fordert: Gesamte Erstaufnahmeunterkunft wieder unter Quarantäne stellen!

Regelmäßig hört man von Neuinfektionen in der Zentralen Erstaufnahmeunterkunft für Asylanten in Neumünster. Anfang April stand die gesamte Unterkunft für einige Zeit unter Quarantäne, diese wurde inzwischen wieder aufgehoben. Es gibt jetzt ein Quarantänehaus und ein Isolationshaus. Wie schwer es ist, diese Häuser vom Rest der Unterkunft zu trennen, verdeutlicht ein Vorfall aus der vergangenen Woche, als 80 Polizisten zusammengezogen werden mußten, um die weitere Quarantäne der Insassen sicherzustellen. Die Asylanten drohten damit, Zäune einzureißen, um sich so gewaltsam aus der Quarantäne zu befreien. mehr lesen...
18.04.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Unterstützung für Corona-Opfer statt teure Prestigeobjekte!

Es kommt nicht oft vor, daß die NPD-Ratsfraktion Neumünster und Oberbürgermeister Tauras einer Meinung sind. Mit seinem Vorschlag, die umfangreiche und kostspielige Umgestaltung des Großfleckens zu stoppen und nur in einem kleinen Umfang zu realisieren, erhält er aber unsere voll Zustimmung. mehr lesen...
17.04.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Antifa-Treffen im AJZ trotz Corona-Auflagen?

Öffentliche Einrichtungen, zu denen auch die städtischen Jugendzentren gehören, sind geschlossen und eine Kontaktbeschränkung verhindert derzeit Zusammenkünfte von mehr als 2 Personen. Für das linke „Jugendzentrum“ AJZ scheinen diese Anordnungen nicht zu gelten. Zumindest setzt man sich willkürlich über diese hinweg. Anwohner aus der Friedrichstraße hatten am Abend des 14. April mehrere Menschen in das linke Zentrum gehen sehen. Den ganzen Abend brannte dort Licht und es ertönte laute Musik. Die Polizei schritt nicht ein, obwohl mehrfach eine Polizeistreife am Gebäude vorbeifuhr. mehr lesen...
15.04.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Wer sagt hier die Unwahrheit?

Ende März forderten wir die Stadt Neumünster auf, die Bewohner der Obdachlosenunterkunft in der Gasstraße räumlich getrennt in Hotelzimmern oder anderen Unterkünften unterzubringen, um zu vermeiden, daß während der Corona-Krise Obdachlose auf engstem Raum in Mehrbettzimmern leben müssen und so der Gefahr einer Ansteckung ausgesetzt sind. In unserem Schreiben an die Stadt berufen wir uns auf die Aussage der zuständigen Fachbereichsleiterin der Diakonie Altholstein im Holsteinischen Courier vom 25. März 2020. „Wir sind noch sehr stark belegt und müssen Menschen in Mehrbettzimmern gemeinsam unterbringen. Unser Klientel ist sicherlich eine besonders gefährdete Personengruppe, oft gesundheitlich angeschlagen und ohne Möglichkeit, sich zurückzuziehen“, so die Fachbereichsleiterin. mehr lesen...
11.04.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Spontane Müllsammelaktion rund um ein Schnellrestaurant in Neumünster

In Zeiten der sogenannten Corona-Krise haben es gastronomische Betriebe auch in Neumünster nicht leicht. Viele mußten vollständig schließen, weil sie die hohen Auflagen für einen Außerhausverkauf nicht erfüllen konnten. Anders sieht es bei einer amerikanischen Schnellimbisskette aus, die kann ihre Speisen und Getränke über den vorhandenen „Drive-in-Schalter“ weiter verkaufen. Viele Neumünsteraner nutzen dieses Angebot, werfen aber ihren Müll achtlos aus dem Fenster. Der NPD-Fraktions­vorsitzende Mark Proch war geschockt, als er bei einem Spaziergang die Müllberge entdeckte. Er konnte nicht glauben, daß so vielen Mitmenschen die Umwelt vollkommen egal zu sein scheint. mehr lesen...
11.04.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Panik, Hysterie und die Corona-Angelegenheit

Vor Jahrzehnten las ich einige Broschüren und Bücher, die darüber aufklärten, daß es Kräfte in der Welt gibt, die sich organisieren und Pläne entwickeln, um die Weltherrschaft zu erringen. Um zu diesem Ziel zu gelangen, wäre es erforderlich, die Kontrolle des Geldes, der Regierungen, der Medien und der Sprache zu erreichen. Das alles dient dem Zweck, die Macht und damit die Kontrolle einer sich selbst als Elite empfindende Gruppe für sich zu erlangen. mehr lesen...
03.04.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Nach über 100 Jahren: Kolonialzeit aufarbeiten?

Nachdem Ministerpräsident Daniel Günter bereits im vergangenen Jahr als damaliger Bundesratspräsident nach Namibia reiste, um Gespräche zu führen und bei der Gelegenheit von „historischer Schuld“ faselte, wird jetzt der SSW konkreter und möchte es nicht bei den Lippenbekenntnissen der Herrn Ministerpräsidenten belassen. mehr lesen...
31.03.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Hat Jonny Griese bei der NPD abgeschrieben?

Wenn man in der Schule bei einem Mitschüler abschreibt, erhält man vom Lehrer eine „Sechs“. Anders in der Politik, da schauen einige Politiker gerne einmal über den Tellerrand, wenn keine eigenen Lösungsansätze vorhanden sind. So mußte sich offensichtlich auch der gute Jonny etwas Nachhilfeunterricht von der NPD geben lassen, um auf die Idee zu kommen, eine räumliche Trennung von Obdachlosen und eine mögliche Unterbringung in Hotels zu fordern. mehr lesen...
26.03.2020 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

NPD-Ratsfraktion fordert während der Corona-Krise mehr Unterkünfte für Obdachlose

Die sogenannte Corona-Krise hat uns alle fest im Griff. Kein Tag vergeht, an dem nicht auf die Kontaktbeschränkung und den notwendigen Mindestabstand hingewiesen wird. Bei diesen Maßnahmen scheint man die schwächsten unserer Gesellschaft vergessen zu haben. Einem Bericht des „Holsteinischen Couriers“ konnten wir entnehmen, daß die Bewohner der Obdachlosenunterkunft in der Gasstraße weiterhin in Mehrbettzimmern untergebracht sind und ein Mindestabstand oft nicht eingehalten werden kann. Zudem gelten Obdachlose nach Auffassung der Fachbereichsleiterin der Diakonie, die für die Unterkunft zuständig ist, als Risikogruppe, da sie sehr oft körperlich geschwächt sind. Die NPD-Fraktion hat die Verhältnisse in der Unterkunft bereits mehrfach vergeblich kritisiert. Entsprechende Anträge wurden von allen anderen Fraktionen abgelehnt! mehr lesen...
Mark Proch am Infostand

Panik, Hysterie und die Corona-Angelegenheit
Vor Jahrzehnten las ich einige Bro­schüren und Bücher, die darüber aufklärten, daß es Kräfte in der Welt gibt, die sich orga­nisieren und Pläne entwickeln, um die Welt­herrschaft zu erringen. Um zu diesem Ziel zu gelangen, wäre es erforderlich, die Kontrolle des Geldes, der Regie­rungen, der Medien und der Sprache zu erreichen. Das alles dient dem Zweck, die Macht und damit die Kontrolle einer sich selbst als Elite empfin­dende Gruppe für sich zu erlangen.
mehr lesen...


Neue Schleswig-Holstein-Stimme erschienen!

Die aktuelle Ausgabe unserer Schleswig-Holstein-Stimme kann jetzt auch als PDF auf unserer Weltnetzseite gelesen werden. Haben sie Interesse unsere Zeitschrift regelmäßig zu erhalten, dann melden Sie sich bei uns, denn gegen einen geringen Unkosten­beitrag schicken wir Ihnen die SH-Stimme regelmäßig zu. Die aktuelle Ausgabe können Sie hier lesen: